Ist der Datenschutz für die Klimaschutzbewegung ein wichtiges Thema oder nicht.

Januar 27, 2020 0 Von Elyes

Heute geht es in meinem Beitrag darum,. ob Datenschutz für die Klimaschutzbewegung ein wichtiges Thema darstellen sollte oder nicht. Auf diese Frage werde ich nun in folgenden Zeilen eingehen, da das unser Test in dem Fach Seminar ist.

Da gibt es das Argument das besagt, das das Hin und Herschicken von Daten und somit Nachrichten auch irgendwo einen kleinen Co2 Fußabdruck hinterlassen. Da dies ja Klimaaktivisten tun um Demos zu planen ist dies ein Widerspruch in deren eigen Ideologie. So fördet man die Nachfrage an das in 120 Jahre aufgebrauchte Coltan, was wir in Philosophie besprochen haben, das in so gut wie allen Elektronischen Geräten verbaut ist und für die teils Kinder arbeiten , indem man PCs ,Handys und somit Server nutzt.

Gegen die in der Einleitung genannte Frage spricht auch, dass Datenschutz und Klimaschutz als zwei verschiedene paar Schuhe angesehen werden können. Da es einem nahe liegen könnte das selbst, wenn der Staat mitlesen sollte, sich an dem Klima nichts ändert.

Zu dem ersten Gegenargument, das dafür sprach das Klima Aktivisten Co2 verbrauchen beim hin und her schicken von Nachrichten könnte, man dies unterstützen, wäre dieses Argument Fundiert! Was es aber nicht ist. So möchte ich darauf aufmerksam machen, dass Coltan Abbau selbstverständlich immer noch ein Problem ist wir aber um ein Problem an zu gehen nicht auf alle gleichzeitig eingehen können.

Nun wäre ein weiteres Pro Argument das auf den Datenschutz eingeht, dass Daten die zum Beispiel Klima aktivsten unter einander austauschen um Veranstaltungen zu planen und die Tatsache zu besprechen was für möglicher weise nicht Gesetzlich vereinbaren Taten sie einverstanden wären zum Wohl der Menschheit, in die Falschen Hände geraten könnten wie die Polizei. Darauf machte mich dieser Blogeintrag aufmerksam. Dies würde die Frage ob Datenschutz für die Klimaschutzbewegung ein wichtiges Thema darstellen sollte mit ja beantworten.

Nun zu Meiner eigenen Meinung:

Ich bin ganz klar der Meinung das Datenschutz für die Klimaschutzbewegung ein wichtiges Thema darstellt. Dies liegt daran, dass Klimaschutz und Datenschutz in meinen Augen ein und das Selbe paar Schuh sind die miteinander besser funktionieren als ohne einander. Doch man sollte dieses Denken nicht mit Schlagworten wie Verbot und du musst verbinden von der Seite des Staats ,die unsere Datenschutzregeln festlegen und an uns die sie nutzen. Denn die Freiheit des Einzelenden hört da auf, wo Interessen von Anderen berührt werde . Globale Probleme müssen auch Global angegangen werden, da reicht es nicht nur in Hamburg etwas zu ändern oder nur auf den Datenschutz zu verzichten sondern man muss dieses Globale Problem (Datenschutz & die Klimaschutzbewegung) zusammen angehen.