NACHHALTIGE KONSUM- UND PRODUKTIONSMUSTER SICHERSTELLEN

September 23, 2019 0 Von Rocky 0803

Nachhaltige Ziele der UN (Ziel 12) Erläuterung 

Herzlich Willkommen zu unserem Beitrag, der sich mit dem 12. Ziel der sustainable goals der UN befasst. Das Ziel beschäftigt sich mit dem nachhaltigem Konsum und der nachhaltigen Produktion. Der Beitrag wurde erstellt von Melina und Leonard. 

Das Ziel sagt aus das man sich über sein Konsumverhalten bewusst werden soll. Man solle sich fragen, ob das Produkt auch wirklich einen langzeitigen Mehrwert mit sich bringt. Es sollten ausserdem klare Regeln für Umwelt, Arbeits und Gesundheitsschutz geben. 

Um mehr Ressourcen zu sparen müssen Produktionstechniken umgestellt werden. 

Der Earth overshoot day beschreibt den Tag im Jahr an dem die nachwachsenden Ressourcen der Erde verbraucht sind. Das heißt ab genau diesem Tag haben wir die ökologischen Ressourcen die sich in einem Jahr regenerieren verbraucht, wir leben sozusagen über unsere Möglichkeiten hinaus. 

Beispiele für ökologische Ressourcen sind: Holz und Fischfang. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Earth_Overshoot_Day#/media/Datei:EvoluzioneEarthOvershootDay.png abgerufen am 23.09.2019 um 10:40 (um die Erläuterung zu verstehen haben wir Ihnen hier einen Link eingefügt, einfach öffnen).

Auf diesem Balkendiagramm sieht man wie sich der Earth Overshoot day verschoben hat und wir immer mehr über unsere Verhältnisse leben. 

Im Jahr 1971 war der Earth Overshoot day noch Ende Dezember, wo hingegen dieser jetzt mittlerweile am 29. Juli lag.  

Auf dem Bild sieht man wie viele Erden benötigt werden wenn alle Menschen der Welt so weiterleben würden bezogen auf verschiedene Länder.

Insgesamt brauchen wir Menschen ca 1.75 Erden um unseren bedarf nach Ressourcen zu decken.

Die USA bräuchte ca 5 Erden um ihren bedarf zu decken 

Deutschland ist mit 3 Erden auf Platz 4 in dieser Liste

Brasilien mit 1.7 Erden und Indien mit 0.7 Erden sind am sparsamsten. 

Die Liste wurde 2019 erstellt.

Es ist eigentlich komplett verantwortungslos unserer Erde sowas anzutun und Wirtschaftlich auf Langzeit gesehen garnicht profitabel. 

https://www.cci-dialog.de/cci/export/sites/default/branchenticker/2019/kw31/bilder/37624.jpg abgerufen am 23.09.2019 um 10:30 (um die Erläuterung zu verstehen haben wir Ihnen hier einen Link eingefügt, einfach öffnen).

Man sollte häufiger sein Konsumverhalten hinterfragen ob man ein Produkt wirklich braucht?

Lebensmittel saisonal kaufen und nicht zu viele (wir haben euch in unseren Quellenangaben einen Link zu einer Webseite eingefügt, in dem ihr auf die jeweilige Saison das passende Gemüse oder Obst findet). Auf Plastiktüten verzichten und lieber eigene mitbringen.

In „unverpackt Läden“ einkaufen oder auf Alternativen zugreifen wie z.B. eine Bambus Zahnbürste anstatt eine aus Plastik. 

Second hand kaufen oder Sachen die man nicht mehr benötigt weiter verschenken an Freunde 

Sich im Klaren sein, welche Siegel für ein guten Produktionsstandard stehen (Grüner Knopf, MSC und WWF). 

Wir beide sehen uns klar verantwortlich und auch in gewisser Weise schuldig…

Wir sollten häufiger unsere Kaufentscheidungen hinterfragen.

Quellen:

https://www.regional-saisonal.de/saisonkalender 11:30  aufgerufen am 23.9.19

https://17ziele.de/ziele/12.html 10:20  aufgerufen am 23.9.19

https://www.overshootday.org/newsroom/country-overshoot-days/ 10:34  aufgerufen am 23.9.19

https://utopia.de/ratgeber/earth-overshoot-day/  aufgerufen am 23.9.19

https://www.undp.org/content/undp/en/home/sustainable-development-goals/goal-12-responsible-consumption-and-production.html# 10:33  aufgerufen am 23.9.19

https://de.wikipedia.org/wiki/Earth_Overshoot_Day 10:40  aufgerufen am 23.9.19

https://www.br.de/nachrichten/wissen/earth-overshoot-day-ab-heute-schulden-wir-der-erde-was,RXEzCxd 10:38  aufgerufen am 23.9.19

https://www.wwf.de/themen-projekte/meere-kuesten/fischerei/ueberfischung/# 10:23 aufgerufen am 23.9.19